Licht im Garten

Beleuchtung im Garten kann zweckmäßig sein. Sie kann zur Orientierung dienen, Wege und Orte besser ausleuchten. Aber auch die Einplanung von Steckdosen kann in einzelnen Bereichen des Gartens sinnvoll sein.

Licht im Garten kann aber auch zu ästhetischen Zwecken eingesetzt werden, um z.B. Pflanzen, Kunstobjekte, Treppen, Mauern oder Wasserspiele besonders in Szene zu  setzen. So kann der Garten auch in den Abendstunden einen anderen, besonderen Charme entwickeln und Sie können ein Glas Rotwein bei lauschigem Licht auf Ihrer Sommerterrasse genießen. Aber auch in der lichtarmen und kalten Jahreszeit wird dem Garten Leben eingehaucht. Wo man vielleicht sonst nur in ein schwarzes Loch schaut, entsteht durch den Einsatz der richtigen Leuchtmittel auch in der Dunkelheit Tiefe und der Blick aus dem Wohnzimmer in den Garten wird auch dann zu einem Vergnügen. Außerdem wirkt z.B. ein wirkungsvoll beleuchteter Vorgarten und Eingangsbereich einladender, Gäste und Besucher willkommener, als wenn man im Dunkeln die Haustür suchen müsste.

Durch den Einsatz von Halogen, Energiespar- und LED- Leuchtmitteln, lässt sich der Stromverbrauch mittlerweile enorm reduzieren, so dass man vom ökologischen und ökonomischen Standpunkt auf eine Gartenbeleuchtung nicht verzichten muss. Fast alle Leuchtmittel sind in einem angenehmen Warmton erhältlich. Bei der Auswahl der Leuchtmittel sollte der gewünschte Effekt beachtet werden.

Daher ist es sicherlich sinnvoll, gerade bei einer Neu- oder Umgestaltung eine neue Verkabelung und auch Leuchten und Steckdosen einzuplanen und zu verbauen. In einer Bauphase ist dies wesentlich einfacher, als Stromleitungen später in einen fertiggestellten Garten und  in eingewachsene Pflanzbeete zu verlegen. Wir beraten Sie hier gerne und planen eine interessante, schöne und sinnvolle Beleuchtung für Sie ein. Die Verlegung von Erdkabeln übernehmen wir während der Bauphase. Alle Anschlussarbeiten werden durch einen Elektriker hergestellt.